Ritalin – die Kinderdroge

Das Zappel-Philipp-Syndrom, auch ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung) genannt, das nervöse Kinder umschreibt, die sich schlecht über den gesamten Schultag konzentrieren können, wird immer häufiger mit Ritalin behandelt. Etwa jedes 10. Kind erhält das Medikament aufgrund vorzeitiger Einschulung, mangelnder körperlicher Auslastung und belastender Elternhäuser. Statt sich an den Bedürfnissen der Kinder zu orientieren, wie Einschulung erst beim Erlangen…

Friedrich Nietzsche: Ökonomie der Güte

Die Güte und die Liebe als die heilsamsten Kräuter und Kräfte im Verkehre der Menschen sind so kostbare Funde, dass man wohl wünschen möchte, es werde in der Verwendung dieser balsamischen Mittel so ökonomisch wie möglich verfahren: doch ist dies unmöglich. Die Ökonomie der Güte ist der Traum der verwegensten Utopisten. Friedrich Nietzsche: Menschliches, Allzumenschliches,…

Wenn Stress krank macht

Positiven und negativen Stress differenzieren: Alarmsignale erkennen und Krankheiten vorbeugen. Zu viel Stress macht krank, zu wenig auch. In Zeiten steigender Leistungsanforderungen ist Stress vorprogrammiert. Während er zu Beginn euphorisierend wirkt, dazu einlädt weitere Aufgaben zu übernehmen, führt Dauerstress zu Erkrankungen. Wieso bleiben die einen bei zunehmenden Aufgaben gesund, während andere krank werden? Wenn hohe…

Soteria – Hoffnung bei Schizophrenie

Die Soteria ist ein milieutherapeutisches Konzept zur Schizophreniebehandlung. In den 1970er Jahren entwickelte Loren Mosher, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Direktor des Zentrums für Schizophrenieforschung am National Institute of Mental Health in Maryland, das milieutherapeutische Behandlungsmodell der Soteria. Soteria kommt aus dem Griechischen und bedeutet Geborgenheit, Heil, Sicherheit, Befreiung. Ganz im Sinne dieser Bedeutung nahm…

Therapie der Psychosen

Durch die Einführung der Neuroleptika hat die Therapie der Psychosen einerseits große Fortschritte, andererseits aber auch enorme Rückschritte gemacht. Während bereits in den 1940er und 1950er Jahren an den psychologischen Ursachen und psychotherapeutischen Methoden zur Schizophreniebehandlung geforscht wurde, begrenzt sich die heutige Behandlung fast ausschließlich auf Psychopharmaka und alltagsstrukturierende Maßnahmen. Durch die Einführung der Neuroleptika…